Lerncoaching & Motivationstraining

für alle Schultypen und Klassenstufen
Lerncoaching bei Dr. Wurst

Lerncoaching mit oder ohne Doberfrau

Lerncoaching und Motivationstraining bedeutet für mich:

Das Lernen lernen !

und dies vermittle ich meinen Schülerinnen und Schülern.

Dr. Rotraut Wurst

LernLust statt LernFrust
Vortrag zum Lerncoaching beim Familientag der Hochbrücke (Hochbegabtenförderung Rendsburg. Elterngruppe der DGhK Schleswig-Holstein.)

Fasching in der Grundschule Surendorf

Bei der Verabschiedung im Ernst-Barlach-Gymnasium, Kiel, 2010

Rap – Veranstaltung innerhalb des Musikunterrichts, Aukamp – Grundschule, 2016

Musik-Projekt an der Claus-Rixen-Schule, Altenholz-Klausdorf, 2015

Musikinstrumente aus der Welt des tibetischen Buddhismus

In meiner Praxis habe ich von Beginn an Strukturen geschaffen durch Räume, in denen Lernen ohne Druck möglich ist.

N

positive Verstärkung,

N

sich der eigenen Stärken bewusst werden,

N

vermeintliche Schwächen zu nutzen und

N

mit Spiel und Spaß in entspannter Atmosphäre zu lernen.

Fächer

agsdix-null

Latein – Englisch – Deutsch

Kunst – Musik

Religion – Philosophie

Geschichte – Erdkunde – WiPo

Mathematik und weitere auf Anfrage

Zielgruppen

agsdix-null

Ihr Kind hat Schwierigkeiten in der Schule, ist auffällig, spielt den Klassenclown oder ist einfach gelangweilt, da hochbegabt und unterfordert?

Ich unterstütze Ihr Kind individuell, bei fachlichen Problemen in Latein, Deutsch, Englisch und anderen Fächern und auch beim Erlernen von Selbstmotivation und Methodenkompetenz.

Frau Dr. Wurst aus Schüler*innensicht

Lerncoaching & Motivationstraining

Positive Lerneffekte enstehen nicht durch Druck sondern durch Beziehungsarbeit (pädagogisch, psychologisch, beraterisch..).

Ich möchte meinen Schülerinnen und Schülern

    E

    Perspektiven geben,

    E

    Lernstrategien und Methodenkompetenz aber auch

    E

    Beziehungskompetenz und emotionale Kompetenz vermitteln,

    E

    die verlorengegangene Neugier wecken

    E

    und Möglichkeiten bieten, das Lernen zu lernen.

    Mir ist wichtig, den Rücken bzw. das Selbstbewusstsein meiner Schülerinnen und Schüler zu stärken, so dass sie sich ihrer eigenen Fähigkeiten bewusst werden.
    Dabei können Konzentrationsübungen und Meditation wie auch Spiele helfen.
    Denn, wie Einstein schon feststellte:

    „Spielen ist die höchste Form der Forschung.“

      Plenus Venter…

      Schon die Eltern von Doktorin Wurst legten Wert auf das Zusammenwirken von geistiger und körperlicher Nahrung.

      Werner Robert Wurst, Koch und Vater von Doktorin Wurst, beim Schulfest 1960
      an einer Grund- und Sonderschule Kreis Ludwigsburg (Württ.), an der seine Frau als Grund- und Sonderschullehrerin tätig war.

      Let’s play!

      Los geht’s mit springen (Pfeiltaste hoch). Viel Spaß!

      Wo eine Wurst, da ein Weg 🙂

      abgewandeltes Zitat aus der ARD-Serie „Um Himmels Willen“: „Wo ein Wöller….“

      Highscores 

      Wer nimmt die Herausforderung an?

      Platz 1: T-man

      Platz 2: Kalle

      Wer den eigenen Highscore beim Wurst-Springen sehen möchte, schickt mit einfach den Screenshot samt Namen, der genannt werden soll! 🙂

      Interessante Beiträge in den Medien

      in scobel, 3sat, Sendung am 13.08.2018:
      Hochschule der Zukunft

      in scobel, 3sat, Sendung am 05.04.2018:
      Psychische Gewalt

      in Leschs Kosmos am 27.02.2018:
      Durchgefallen? Schule auf dem Prüfstand

      in der Sendung 37 Grad des ZDF
      (jetzt bei youtube, auch videos zu ähnliche Themen):
      37 Grad – Schlaue Jungs in Not

      im Spiegel 15/2010, 15.04.2010:
      Helden auf Bewährung